Kontakt: winnie@cranioshaman.at

CranioSacral-Seminar

Modul 1 besteht aus einem Abend und einem Tag (€ 160.-) und ist für jeden geeignet.
Weitere Module in Abständen von 4 bis 6 Wochen (jeweils ein ganzer Tag,
Termine vereinbart die Gruppe) je € 140.-
für bereits ernsthaft an der beruflichen Anwendung interessierte Menschen (es ist vorteilhaft, in einer energetischen oder medizinischen Arbeit vertraut zu sein)

CranioSacral-Methode
Aus der Sicht der/des Ausübenden:

Eine sanfte achtsame Berührung, zunächst mit dem Ziel, den CranioSacralen Rhythmus zu spüren. Dieser ist sehr fein und man muss sich darauf einlassen / konzentrieren.
Das bewirkt bereits sehr schnell einen Alpha-Zustand, eine Gehirnfrequenz, die eine feinere Wahrnehmung erlaubt. Es werden Ereignisse erkannt, die einem in der "normalen" Gehirnfrequenz entgehen würden.
Wenn es zu einem tieferen seelischen Prozess beim Klienten kommt, setzt dieser CranioSacrale Rhythmus am gesamten Körper aus. Geht dieser Prozess dem Ende zu
und ist er ein Erfolg, fühlt man diesen Rhythmus erkennbar wiederkehren.
Das Körpergewebe wird entspannter und lockerer. Die gewonnene Erkenntnis des Klienten bleibt, ebenso wie die körperliche Erleichterung.

Diese körperliche Überprüfungsmöglichkeit erlaubt es vielen Energetikern, genau zu erkennen, wie weit sie/er mit der Arbeit angekommen ist. Das hat mich dazu bewogen, diesen Kurs vorzugsweise Energetikern anzubieten.
Aber auch Anfänger können speziell mit dem ersten Modul bereits sehr viel anfangen.

Beschreibung aller 4 Module

1. Workshop: Eine Einführung, auch für Menschen, die´s nur privat anwenden möchten.
Bei der Arbeit in Kleingruppen (2-3 Menschen) lernen wir den "CranioSacralen Rhythmus" fühlen und spüren auch bald die Wirkung. Wir beginnen die beiden Hauptpunkte,
Nacken und Kreuzbein zu fühlen und zu entspannen.
Wir lernen auch das Sphenoid = Keilbein am Schädel kennen, das "Steuerruder des CranioSacralen Systems".
Je nach Fortschritt der Gruppe ist geplant: Duraziehen (Wirbelsäule-Gesamtentspannung) Still Point, einer besondere Entspannungstechnik, hilft beim Einschlafen, bei hyperaktiven Kindern und zur Konzentration.
Schädel-Entspannung, Entspannung der Gehirnhäute, zum Kennenlernen

2. Workshop (bereits für Profis gedacht, die andere Behandlungsmethoden anwenden
und ihr Spektrum bereichern wollen)
Körperarbeit: Wir vertiefen uns in die Körperentspannungstechniken, beginnend mit den "Querstrukturen" Becken, Zwerchfell, Schultergürtel und Mundboden.
Entspannen von Nacken und Kreuzbein (hilft erstaunlich bei "Kreuz-Schmerzen").
Gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches "Duraziehen".
Wenn noch Zeit bleibt, versuchen wir uns an Gelenkentspannung und sanfte Körperbewegung.

3. Workshop: Kopfarbeit Wir lernen den menschlichen Schädel besser kennen sowie die inneren Häute, die das Gehirn umgeben, ebenso Kiefer, Nacken und Sphenoid, bei Bedarf, und genügend Zeitraum beschäftigen wir uns auch mit dem Kiefer und den Zähnen.
Im Idealfall beginnen wir mit einem ersten Durchgang des "10-Punkte-Programms"

4. Workshop: 10-Punkte-Programm Wir üben nun alle gelernten Techniken für dieses Programm ausführlich.
Nachmittag erfolgt ein Exkurs in die Somato-Emotional-Behandlung.
Dabei geht es um einen anderen grundsätzlich Zugang, bei guter Wirkung setzt der "CranioSacrale Rhythmus" aus, für die Dauer eines Prozesses.
Dies bewirkt eine tiefgreifende psychische Erleichterung, einen "neuen Zugang zur Welt"

5. Workshop: Je nach Bedarf werden noch einige Griffe näher geübt. Unser Haupt-Augenmerk liegt aber auf der CranioSacralen-Tiefen-Arbeit und ihrer nachhaltigen psychischen Wirkungsweise.

Was ist der CranioSacrale Rhythmus?
Wie entsteht er?

Hier eine Kurzerklärung: Cranium = Schädel
Das Gehirn und die Nervenbahnen entlang der Wirbel- säule sind eingebettet in eine Haut (Dura Mater) sowie umgeben von einer sehr klaren Flüssigkeit (Liquor). Dieser "Liquor" füllt und leert sich in einem eigenen Rhythmus (nicht der Herz-Rhythmus).
Dies zu spüren ist ein besonderes Erlebnis. Da alle Zellen des Körpers mit Flüssigkeit
gefüllt sind und diese Flüssigleit "mitschwingt", ist das am gesamten Körper fühlbar.

Über diese Berührung sind auch sehr viel Informationen wahrnehmbar, Spannungen, traumatisiertes Gewebe und natürlich auch entspannte Lockerheit.
Entsprechend fühlt sich auch der behandelte Mensch. Mit der entspannenden Berührung
wird ihm daher oft auch Sacrum = Kreuzbein "tief in der Seele" geholfen.

CranioSacral-Seminar CranioSacral-Ausbildung

im Herbst 2017 geplant
Quelle zur Mitte
2540, Bad Vöslau/Gainfarn, Breitegasse 12
Preis für das Modul 1: € 160.-

Dieses 1. Seminar ist für jeden geeignet. Voraussetzung: Interesse für diese sanfte Berührungsform. Nach diesem ersten Seminar kann man CranioSacral bereits anwenden,
in Familie und Bekanntenkreis.

Es folgen 4 weitere Module, die jeweils einen ganzen Tag dauern und € 140.- kosten.

Diese sind als Ausbildung gedacht, vorzugsweise für Menschen, die bereits energetisch arbeiten oder auch mit Kindern, Jugendlichen, Behinderten oder alten Menschen.
Nach spätestens einem halben Jahr ist die Ausbildung beendet.

Winnie Ebner Tel.: +43 (0) 664-35 00 634

 

 

 

 

Workshops / Seminare